Der männliche Sextrieb ist das Pendant zum weiblichen Redetrieb

MAN KANN JA MAL FRAGEN!
Warum gibt es das Wort Redetrieb im allgemeinen Sprachgebrauch nicht? Weil man nie zu viel reden, wohl aber zu viel Sex haben wollen kann? Weil häufiges Reden die hehre Absicht der Kommunikation zu haben scheint, häufiger Sex die Frau aber auf ihren Körper zu reduzieren, sie sogar zu missbrauchen scheint. Wird der Mann durch ihren gefühligen Redetrieb nicht auch auf die Funktion des wohlgefälligen Verstehers reduziert und als mentalemotionaler Mülleimer missbraucht?

Ist physische Verschmelzung etwa keine wohlgefällige Kommunikation? Wenn Nein, warum nicht? Warum wird, Nähe durch sexuelle Intimität erzeugen zu wollen, als falsch und moralisch verwerflich verurteilt? Warum soll die einzig richtige Form für Nähe ausschließlich verbale Kommunikation sein? Warum wird in geschlechtlichen Beziehungen mit zweierlei Maß zu Ungunsten des Mannes gemessen? Und warum wird Sexualität dabei fast immer schlechter bewertet als Reden? Weil Frauen eh‘ finden, dass sie besser sind als Männer? Moralischer? Kultivierter? Emotionaler? Und warum soll emotional überhaupt besser als rational sein? Warum werden Gefühle als echt und wahr gewertet, Gedanken aber als willkürlich veränderbar entwertet?

Was wäre, wenn Männer keinen Sex mehr einfordern würden? Wenn sie nur noch dann Sex wollten, wenn die Frau sich danach fühlt und diesen verlangt? Würde sie sich dann nicht mehr als Lustobjekt, sondern als Frau bestätigt fühlen? Würde es für eine erfüllte Partnerschaft reichen, wenn beide sich ausschließlich mit dem Redetrieb vergnügen, oder wäre sie genervt, weil er zudem auch noch anders kommuniziert als sie? Würde sich dann statt dessen nach intensiven Gesprächen mit ihren Freundinnen sehnen?

MÄNNER: Du willst Dein Bedürfnis nach Nähe nicht mehr hinten anstellen? Du willst Deine Bedingungen genauso erfüllt haben, wie Du ihre erfüllst? Du willst prinzipiell mehr Aufmerksamkeit und Nähe? Du bist es leid, in ihrem Bewusstsein hinter die Kinder, Freundinnen, Arbeit oder den Hund gestellt zu werden? Dann melde Dich an für DAS Training & das BeziehungsTraining der CCA, um zu bekommen, was Du willst. Denn ES wird sich nicht ändern, ohne dass Du es wandelst. Startschuss DAS Training:

FRAUEN: Du bist es leid, alles allein zu machen? Du vertraust dem anderen Geschlecht nicht wirklich? Du willst zwar einen starken und potenten Mann, hast aber Angst vor der Potenz? Du willst, dass Dein Partner mal auf den Tisch haut und sich nicht alles bieten lässt? Dann melde Dich an für DAS Training & das BeziehungsTraining der CCA, um Deine weibliche Macht wieder zu fühlen und nicht nur zwanghaft der männlichen Potenz nachzueifern. Startschuss DAS Training.

(c) Stephan & Maria Craemer

0

Your Cart